August 27, 2009

Berliner Liste 2009 fur junge Galerien

Berliner Liste 09 als experimenteller Ort für junge Galerien und aktuelle Kunst


Berlin gehört zu den pulsierendsten Kunstzentren der Welt. Seit Jahren begegnen sich hier junge Künstler aller Stilrichtungen, um jenseits des Establishment des weltweiten Kunstmarktes nach neuen Konzepten und unkonventionellen Wegen zu suchen. Für diese Szene steht die Berliner Liste; als innovative Entdecker-Messe bildet sie seit ihrer Gründung vor sechs Jahren durch den Berliner Galeristen Wolfram Völcker eine Plattform für junge Arbeiten und frische, zeitgenössische Kunst. Die Berliner Liste gibt Newcomern eine Chance. Die unkomplizierte und kommunikative Atmosphäre der Messe lässt einen lebendigen Austausch zwischen Künstlern, Galerien und dem interessierten Publikum entstehen. Mit diesem Konzept hat sich die Berliner Liste seit ihrem Jubiläumserfolg von 2008 mit rund 15.000 Besuchern als zweitgrößte Kunstmesse Berlins nach dem Art Forum etablieren können. Berliner Liste 09 an neuem Standort hinter Glas Zum besonderen Profil der Berliner Liste gehört auch der jährlich wechselnde, stets außergewöhnliche Standort. In jedem Jahr wird ein anderer Ort von der Messe mit Leben gefüllt und der Öffentlichkeit bekannt gemacht. In den Vorjahren zählten bereits das Vitra Design Museum und der Postbahnhof am Gleisdreieck zu den ausgewählten Ausstellungsorten. Zum 5jährigen Jubiläum 2008 zog die Berliner Liste in das leer stehende ehemalige Luxushotel Haus Cumberland am Kurfürstendamm. In diesem Jahr wird die Messe das Palais am Tiergarten beziehen, einen neuen, nahezu transparenten Glas- und Backsteinbau, der für die Foto- und Lichtkunst der Berliner Liste 2009 den idealen Rahmen bilden wird. Auf vier Etagen lädt die Berliner Liste hier zum Flanieren und Entdecken des aktuellen Kunstschaffens ein sowie zum Dialog mit Künstlern und Galeristen. Im fünften Stock wird eine Lounge mit Dance Floor die entspannte und kreative Atmosphäre der Messe unterstreichen. Nicht zuletzt ist auch das Art Forum von diesem zentral am Reichpietschufer in unmittelbarer Nähe der Nationalgalerie gelegenen Gebäude in wenigen Minuten mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Berliner Liste 09 als Tor nach Osteuropa Die diesjährige Berliner Liste präsentiert sich weitaus internationaler als bisher; am neuen Standort im Palais am Tiergarten werden 60 Galerien aus 14 Ländern ihre vielversprechendsten künstlerischen Talente Sammlern, Kuratoren, Kunstinteressierten und Journalisten aus aller Welt vorstellen. Die Hälfte der ausstellenden Galerien stammt dabei Deutschland, die übrigen kommen aus dem europäischen Ausland, den USA und Südkorea. In diesem Jahr nimmt die Berliner Liste 2009 die osteuropäische Kunstszene in den Focus: So wird auch dieses Jahr wieder die Anaid Gallery aus Rumänien dabei sein. Erstmals reisen aus Osteuropa die Galerie Krokus und die Photon Gallery aus Slowenien an. Die Gallery Bastejs aus Lettland wird ebenso die neuesten Strömungen und Tendenzen der Kunst aus Lettland präsentieren. Mit der expliziten Auswahl vieler osteuropäischer Galerien will die Berliner Liste der speziellen historischen und geografischen Situation Berlins auf der Schnittstelle zwischen Ost und West gerecht werden. Ein weiterer chwerpunkt liegt auch in diesem Jahr auf aktueller Kunst aus Spanien. Fotografie auf der Berliner Liste 09 Anlässlich ihres fünfjährigen Jubiläums hat die Berliner Liste 2008 ihr Angebot um zwei neue Abteilungen erweitert. In der Sektion „Fotografie” zeigten 10 Galerien erstmals gebündelt ausschließlich Fotografie. „Kunst seit 1960“ öffnete die Berliner Liste, um weitere Galerien und anspruchsvolle Sammler einzuführen. Beide Abteilungen haben großen Zuspruch des Fachpublikums erfahren. Zum 6. Mal bietet die Berliner Liste diesen Herbst eine Plattform, um risikolos experimentieren zu können und Entdeckungen zu machen – und zwar nicht nur neue Orte, sondern auch aufstrebende Künstler und aktuelle Tendenzen. 

BERLINER LISTE 09 Fair for Contemporary Art, Photography and Art since 1960 24 - 27 September 2009 Eröffnung: 23. September 2009, 18 Uhr im Palais am Tiergarten 13 bis 21 Uhr, am 27. September 13 bis 19 Uhr Eintritt: Tagespreis 12 Euro, ermäßigt 10 Euro Katalog : 5 €
Palais am Tiergarten Reichpietschufer 86 10789 Berlin Veranstalter : The working smarter group GmbH Augustr. 62 10117 Berlin

No comments:

Post a Comment

Merci pour vos commentaires :) Thanks for your comments ;)